Die Standards für die Qualitätssicherung beeinhaltet 5 Bereiche: 

 

Ein Konzept für die Tätigkeit im Bereich Beratung, Psychotherapie, Supervision und Coaching. Das Konzept enthält ethische Richtlinien, und einen Beratungskodex. Grundhaltung, Theoriebezug, Ziele, Methoden und Evaluation sind darin enthalten. 

 

Es besteht eine Vorlage für einen Kontrakt mit der KundIn, KlientIn oder PatientIn mit Zielvereinbarung, Arbeitsweise, Evaluation und Auflösungsbestimmungen. 

 

Die Tätigkeit wird nach einem vorgefertigten Evaluations-Instrument systematisch bezüglich Zufriedenheit, Zielerreichung, Effizienz, Prozess und Nachhaltigkeit durch Einholen eines Feedbacks ausgewertet.

 

Die eigene Tätigkeit in Beratung, Psychotherapie, Supervision und Coaching wird entweder in Intervision (mit Susanne Heule / Marianne Bamert) oder in Einzelsupervision (mit Thomas Disler) metareflektiert. Alle Personendaten werden dabei anonymisiert.

 

Regelmässige Weiterbildung in Kursen, Tagungen, Fachdiskursen, Literaturstudium, Selbsterfahrung und Supervision. 

 

Die beschriebenen Standards und ihre Umsetzung werden regelmässig durch den BSO evaluiert.