Das ganzheitliche Gesundheitskonzept

Das ganzheitliche Gesundheitskonzept stellt sich wie folgt zusammen: 

 

Ziel: Balance von Körper, Seele und Geist sowie soziales Wohlbefinden und sinnstiftende Tätigkeiten

 

Folgende Wege und Fragen stellen sich auf diesem Weg:

 

Ernährung

Was und wie esse ich?

Wann?

Wie viel Bedeutung gebe ich diesem Bereich?

 

Bewegung & Atmung

Wie bewege ich mich, wie atme ich?

Wann nehme ich mir dafür bewusst Zeit; wann achte ich auf meine Atmung?

Wie viel Bedeutung gebe ich diesem Bereich?

 

Entspannung

Wie entspanne ich mich?

Wann?

Wie viel Bedeutung gebe ich diesem Bereich?

 

Beziehungen & Sinn stiftende Tätigkeit

Wie und wann pflege ich meine Beziehungen?

Wie sinnvoll erlebe ich meine Tätigkeitsbereiche?

Wie viel Bedeutung gebe ich diesen Bereichen?

 

Quellen: 

Texte aus Polyloge - Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit und Kreativitätsförderung

Was die Seele Essen will

Zellenergie ist Lebensenergie

Fit fürs Leben

Die neue Medizin der Emotionen