Essstörungen können manchmal von alleine verschwinden. In vielen Fällen braucht es Hilfe, da die Essstörung nicht alleine wieder weg geht. Es gibt eine gute Chance, die Essstörung zu heilen und die Blockade in der Entwicklung zu lösen, auch wenn die Essstörung schon lange andauert. Es ist ideal, wenn man handelt und sich gezielt an eine Fachperson wendet oder sich dazu inspirieren lässt, wenn Angehörige oder Freunde einem dazu raten. Es ist überhaupt keine Schwäche, sich Hilfe zu holen. Im Gegenteil: Es ist der Schritt hin zur Veränderung. Der Körper kann wieder in einen Fluss gelangen, die Seele kann sich weiter entfalten, der Geist kann seine Kraft auf Ziele lenken, welche den Lebenssinn wieder erhöhen. Essstörungen sind heilbar, und das Resultat ist: körperliches, seelisches und geistiges Wohlbefinden und Vitalität. Dabei ist es in der Behandlung der Essstörung meines Erachtens zentral, den Mensch in seiner Ganzheit sowie seiner Individualität und Einzigartigkeit zu sehen. Anhand eines gezielten Trainings auf der körperlichen, seelischen und geistigen Ebene wird die Essstörung bearbeitet und durch die Mobilisierung von Heilkräften ersetzbar, überflüssig.